Nieves Caballero

Nieves Caballero

Murcia

E-Mail 2

back_icon-icons.com_65134_rot_4.jpg

Meine Liebe und Achtung für Tiere begleitet mich seit meiner Geburt. Ich erinnere mich, dass ich gerade einmal 4 Jahre alt war, als ich mit meinen Brüdern auf der Straße spielte und sah, wie ein Auto einen Hund zurückließ. Ich holte dieses arme Mädchen schnell ab und brachte sie nach Hause, absolut sicher, dass dieser Hund für mich war und ihr Name Chispa sein würde ... Mein Vater lächelte über meine feste Entscheidung und akzeptierte sie (meine Mutter nicht so sehr 😊).

Chispa lebte 16 wunderbare Jahre bei uns. Nach Chispa kamen andere wunderbar gerettete Hunde nach Hause, wie Galilea, Pelufo... und viele Katzen, die meine Schwester und ich unter schlechten Bedingungen von der Straße aufgelesen haben. Wir haben sie gesund gepflegt und ein Zuhause gefunden, oder sie sind für immer bei uns geblieben.

Als ich ein Teenager war und mit meinen Freunden Spaß haben wollte, endete mein Spaß, als ich ein Tier auf der Straße sah, das es schwer hatte. Ich grübelte den ganzen Abend und konnte an nichts anderes mehr denken: Wie kann ich noch mehr helfen?

So fing ich an, als Freiwilliger Tierheime zu besuchen.

Nach und nach erkannte ich den großen Bedarf an Hilfe, der in den Refugien bestand, und führte dazu, dass ich mich schließlich voll und ganz der Tierrettung widmete und meine ganze Freizeit der Hilfe widmete. Ich fing an, die Perrera meines Dorfes zu besuchen, wo Tiere massenhaft getötet wurden, und mein Leben veränderte sich für immer.

Von da an begann der eigentliche Kampf, Opfer zu vermeiden, und wir fanden ein kleines Refugium, in dem wir die Tiere bis heute sicher unterbringen konnten. Auf diesem Weg kamen wundervolle Menschen in mein Leben, wundervolle Seelen wie Dédalo, Milo, Piti ... und Hunderte von Tieren, die Glück und Sicherheit in einem Zuhause kannten.


English Version:

My love and respect for animals has been with me since I was born. I remember I was only about 4 years old when I was playing in the street with my brothers and I saw how a car abandoned a dog. I quickly went to pick this poor girl up and put her at home, totally sure that this dog was for me and her name would be Chispa... My father smiled at my firm decision and he accepted it (my mother not so much 😊).

Chispa lived with us 16 wonderful years. After Chispa, came other wonderful rescued dogs at home such as Galilea, Pelufo... and many cats that my sister and I picked up from the street in poor conditions. We rehabilitated them and found homes, or they stayed with us forever.

When I was a teenager and went out to have fun with my friends, my fun ended when I saw an animal on the street having a hard time. My dinner was for this animal and my mind was just thinking about how I could help more. This way I started visiting shelters as a volunteer.

Little by little I realized the great need for help that existed in the shelters, and It made me to end up totally involved in animal rescue, dedicating all my free time to help. I started visiting the perrera of my village, where animals were mass-killed, and my life changed forever.

From there, it began the real struggle to avoid sacrifices and we found a small shelter where we could put the animals safe, until today. On this path, came into my life wonderful people, wonderful souls like Dédalo, Milo, Piti... and hundreds of animals who knew happiness and safety in a home.