Unterstützung für das Refugium des Vereins Asoc. Protectora De Animales Proyecto Dédalo

Unser Hauptanliegen ist es, das Refugium des Vereins Asoc. Protectora De Animales Proyecto Dédalo in Murcia, zu unterstützen. Das Refugium wird von Nieves Caballero, der 1. Vorsitzenden, und den anderen Mitgliedern des Vereins betreut. Dies ist unser Herzensprojekt und war der Auslöser für die Gründung unseres Vereins. Der dortigen Tierschützerin Nieves ist keine Hilfe für die notleidenden Tiere zu viel. Trotzdem kann sie es allein nicht schaffen. Denn um den Hunden eine sichere Unterkunft mit liebevoller, persönlicher Betreuung ermöglichen zu können, muss sie die monatliche Miete fürs Refugium, die Instandhaltung des Refugiums, die Futterkosten und die Tierarztkosten aufbringen. Nur durch Deine Unterstützung ist gesichert, dass sie langfristig jeden herrenlosen Hund aufnehmen und sofort optimal versorgen kann.

DSC_0069.jpg

Damit in diesem Refugium Hunde mit einer gewissen Lebensqualität leben können, muss es in Ordnung gehalten werden.

 

Durch die Hunde ist dort ein großer Verschleiß an den Zäunen und Böden. Die Eisentüren rosten durch den Urin sehr schnell.

In die Böden werden tiefe Löcher gegraben, weil die Hunde sich langweilen und Auswege aus ihrer Gefangenschaft suchen. Was die Hunde heil lassen, wird durch Ratten oder das Klima zerstört. 

Es sind somit permanent Instandhaltungsarbeiten oder Reparaturen durchzuführen.

IMG-20151022-WA0000.jpg

Wenn Du unser Projekt unterstützten möchtest würden wir uns über Deine Spende sehr freuen!!

Kontakt:_spenden@wir-fuer-hunde-in-not.de

back_icon-icons.com_65134_rot_klein.png

Das Refugium wird von dem Verein gemietet, und die Miete in Höhe von 800 Euro muss jeden Monat geleistet werden. Zusätzlich kommen noch Wasser, Strom und andere Abgaben hinzu.

DSC_0081.jpg
IMG-20191202-WA0023.jpg

Des Weiteren benötigen die Hunde ganz direkte Hilfe von uns. Kranke Hunde brauchen ihre regelmäßige tiermedizinische Versorgung. Manche Hunde müssen operiert werden. Alle Hunde werden mehrfach entwurmt und gegen Parasiten behandelt. Fast alle Hunde werden kastriert. Viele Hunde kommen mit Augen- und/oder Ohrenentzündungen, mit Durchfall oder anderen  gesundheitlichen Problemen bei uns an. Natürlich werden sie täglich gefüttert und versorgt.

IMG-20150724-WA0001.jpg