top of page

Weltstreunertag

Aktualisiert: 4. Apr.

Am 4. April 2024 ist der 14. Weltstreunertag – schon davon gehört?

 

Diesen Weltstreunertag gibt es seit 2010, er wurde bei einer Konferenz in den Niederlanden von über 50 Tierschutzorganisationen ins Leben gerufen wurde.

 

Ziel ist es, auf die Situation von heimatlosen „Haustieren“ in anderen Ländern, z. B. Rumänien, aufmerksam zu machen und diesen Tieren zu helfen.

 

Die tatsächliche Zahl der streunenden Hunde und Katzen, die auf der Straße leben, kann nicht sicher erfasst werden – Tatsache ist, es sind unfassbar viele!

 

Diese Hunde und Katzen leiden oft an Hunger und Durst, sind demzufolge unterernährt und krank, meist haben sie mit erheblichem Parasitenbefall zu kämpfen. Sie führen ein erbärmliches Leben auf der Straße, sie sind Feindseligkeiten und gewalttätigen Übergriffen von Privatpersonen und Behörden ausgeliefert. Sie vermehren sich uneingeschränkt.


 

Auch unser gemeinnütziger Verein „Wir für Hunde in Not e.V.“ hat nachhaltigen Tierschutz als Ziel, deshalb versuchen wir mit Kastrationskampagnen und humanen Aufklärungsprogrammen die Population der streunenden Hunde langfristig zu verringern.

Wir arbeiten mit lokalen Tierschützern in Rumänien zusammen, die wir seit vielen Jahren persönlich kennen. Diese Tierschützer nehmen viele streunenden Hunde in ihre privaten Shelter auf, was für diese Hunde bereits wie ein 6er im Lotto ist. Gleichzeitig stehen unsere lokalen Partner auch in direktem Kontakt mit den Betreibern der staatlichen Sheltern und den lokalen Behörden, um möglichst vielen der streunenden Hunde zu helfen.

Das ist eine riesige Herausforderung, die wir nur gemeinsam angehen können.

 

Wir brauchen Euer Engagement, um das Leben der streunenden Hunde zu verbessern, wir brauchen Eure Unterstützung in Form von Geldspenden, z.B. durch:

 

 


·      Übernahme einer Patenschaft: https://www.wir-fuer-hunde-in-not.de/patenschaften

 

·      Geldspenden – jeder Cent zählt:

 

Überweisung an „Wir für Hunde in Not e.V.“:

IBAN: DE50 4765 0130 0006 0529 15

 

 

Eure Geldspende verbessert die medizinische Versorgung von kranken und verletzten Hunden, ermöglicht notwendige Impfungen und Kastrationen, die langfristig die Population der streunenden Hunde eingrenzen.

 

Vielen Dank für Eure Spende!


115 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page