top of page

Pflegestelle werden

... ist ein ganz aktiver Beitrag im Tierschutz.

Als Pflegestelle bietest du einem Hund ein Zuhause auf Zeit, wo du ihn auf alles Notwendige für ein Leben in Deutschland vorbereitest.


Pflegestellen sind im Tierschutz enorm wichtig für die Hunde. Die Pflegestelle bereitet den Hund auf das Leben als Familienhund vor.


Ist der Hund erstmal in Deutschland auf einer Pflegestelle, steigen seine Vermittlungschancen enorm, da der Hund vorher durch potentielle Interessenten kennengelernt werden kann.


Pflegestellen stehen in engem Kontakt mit uns, um optimal begleitet zu werden.

Die Pflegestelle übernimmt den Hund in der Regel direkt aus Zwingerhaltung. Die meisten Hunde haben noch nie in einem Haus gelebt. Es gibt viele Hunde, die auf ihre Ausreise warten. Welpen und auch erwachsene Hunde, die bisher einfach immer übersehen wurden.

Wir sind uns sicher, für jede Pflegestelle findet sich der passende Hund. Die Auswahl eines Pflegehundes erfolgt natürlich immer im Einvernehmen mit dem Vermittler und unserem Auslandspartner, der den Hund bereits kennt und seinen Charakter beschreiben kann.


Hier das Wichtigste im Überblick:

  • Hunde in Pflegestellen mit Tierpflegevertrag sind über den Verein haftpflichtversichert.

  • Die Pflegestelle trägt nur die Futterkosten für den Pflegehund.

  • Näpfe, Schlafplatz, Halsband und Leine sollten vorhanden sein.

  • Tierarztkosten werden vom Verein übernommen.

  • Die Vermittlung der Pflegehunde läuft grundsätzlich über den Verein mit Schutzvertrag und Schutzgebühr.

  • Wichtig sind allerdings gute Beschreibungen sowie gute und aktuelle Fotos der Hunde, damit wir sie auch optimal bewerben können.

  • Alle Pflegehunde werden zunächst über den Verein bei TASSO angemeldet.


Sie können sich vorstellen einem Hund ein Zuhause auf Zeit zu geben?

Hier geht´s zum Bewerbungsformular für Pflegestellen:


Noch Fragen? Dann kontaktiere uns bitte unter deine_hilfe@wir-fuer-hunde-in-not.de




41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Teaming

Projekt Waldhunde

bottom of page