top of page

Opa Pino

Der kleine Rüde fiel unserer befreundeten Tierschützerin sofort auf, als sie ihn in den Straßen von Bukarest sah. Es war deutlich zu erkennen, dass er starke Schmerzen haben muss. Sie musste nicht lange überlegen und nahm ihn mit. Wir tauften ihn Pino, und er wurde bereits am nächsten Tag in die tierärztliche Klinik gebracht. Dort wurde er gründlich untersucht und auf 10 Jahre geschätzt. Die Ärzte sind sich sicher, dass er in seinem Leben massiven tierquälerischen Handlungen ausgesetzt war. Die Tumore scheinen gutmütig zu sein, sie werden entfernt und zur Abklärung eingeschickt. Pino ist etwas nervös, aber er beruhigt sich schnell und ist ein ganz lieber Opa. Die Zuwendung die er nun erfährt genießt er in vollen Zügen. Für seine Behandlungen sind wir auf Spenden angewiesen und freuen uns über Paten. Natürlich hoffen wir auch auf eine Familie, die ihm ein kuscheliges Körbchen anbietet, gern auch als Pflegestelle. Wir wünschen uns für Pino, dass er noch lange lebt um erfahren zu können, wie schön ein Hundeleben sein kann. https://youtube.com/shorts/5o0_g6RgF_Q https://youtube.com/shorts/jNwVrK2WNpY https://youtu.be/qvaDb4uOPfU https://youtu.be/LQgSEEvqhzM https://youtu.be/E3ONXHLtV-o






68 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bình luận


bottom of page