Paco und Nines

 

Ein Riesen Dankeschön an Susanne Toelle in Deutschland und  Nieves Caballero in Spanien für ihren vollen Einsatz mit grossem Herzen zur Rettung armer Hundeseelen!!!
Susanne gibt Alles für das Tierheim in Murcia. Ob jung-alt, krank-gesund, mit Behinderung,einfach_schwierig - jeder Hund bekommt bei ihnen eine Chance auf ein artgerechtes,liebevolles Leben in einer Familie!
Nieves sorgt in Murcia dafür,dass soviel Hunde wie möglich aus der Tötung oder von der Straße gerettet werden! Sie ist sehr dankbar für Susannes Einsatz zur Vermittlung dieser Hunde,die oft das Vertrauen in den Menschen verloren haben. Ob Tag oder Nacht,Wochen-oder Feiertag, schaut man ins Internet,sieht man,dass Susanne bis oft nach Mitternacht für den Tierschutz tätig ist!
Urlaub? Was ist das? Sie verbringt ihn jedes Jahr in Murcia zur Hilfe vor Ort mit ihrem Mann Bernd!! Manche Hunde sieht sie mit traurigem Herzen schon länger dort sitzen. Die Geschichten der Hund lassen sie nicht los, was man bei jedem Gespräch mit ihr spürt.

Nieves sorgt dafür, dass schon vorhandene, "weggeworfene" ,in die Tötung gegebene Hunde eine Chance aufs Leben erhalten.

Ich frage mich oft wie Susanne das alles schafft, denn sie hat auch Familie, Arbeit, Haushalt, Probleme-die es zu lösen gilt, wie jeder andere auch.

Das Gleiche gilt für Nieves, deren Tochter auch schon das Gen für den Tierschutz geerbt hat. Selbst während der Schwangerschaft versorgte sie die Hunde täglich.

In der Zwischenzeit hatten wir auch Kontakt mit Tanja die mit der gleichen Begeisterung dabei ist, und es freut mich wie hier als Team gearbeitet wird.

Wir haben Nieves und Familie über Susanne kennengelernt. Über Susanne haben wir zwei  alte Hundeseelen übernommen,die den nächsten Winter nicht überlebt hätten! Wer nimmt schon 2 alte 11und 12 Jahre alten Hunde??? Na wir natürlich!!! Wir haben uns immer um Hunde gekümmert, die keiner wollte, denn diese Hunde geben so viel zurück.

Paco und Nines haben wir in Hannover abgeholt. Paco ging es von Anfang an nicht gut und sein Zustand verschlechterte sich täglich. Trotzdem liebte er es spazieren zu gehen. Seine Augen strahlen dann.

Leider hatte er nur 4 schöne Tage. Dann verschlechterte sich sein Zustand und der Tierarzt bestätigte dies mit der Diagnose Tumore in der Luftröhre. Wir mussten ihn gehen lassen, denn er sollte nicht länger leiden müssen.

Es hat uns das Herz gebrochen, diesem lieben Kerl nur 4 schöne Tage bereiten zu können. Wir hätten ihm gern noch so viel Zeit geschenkt.

Seine Freundin Nines dagegen war eine Kämpferin! Sie genoss das Leben, liebte den Strand und tobte wie ein Junghund mit anderen Hunden. Wir haben soviel Spaß und Freude mit der alten-junggebliebenen Dame gehabt. Es war eine tolle Zeit-und sie war für uns ein ganz besonderer Hund.

Nines wurde 16 Jahre alt. Die letzte Zeit schoben wir sie in einem Hundebuggy täglich an den Strand, den sie so liebte. Den Weg dort hin hätte sie nicht mehr geschafft.

Dann kam der Tag des Abschieds.

Obwohl wir vorbereitet waren, war es ganz furchtbar sie gehen lassen zu müssen.

Ihre Urne hat nun einen Ehrenplatz in unserer Wohnung.

Obwohl seit dem schon wieder einige Hunde bei uns gelebt haben, bleiben diese Beiden uns unvergessen. Man hört scheinbar niemals auf um seine Hunde zu trauern.

Paco und Nines waren etwas ganz Besonderes.

Und noch heute danken wir Nieves und Susanne für diese wunderbaren Hunde.
Wir wünschen den beiden mit dem Projekt Murcia viel, viel Erfolg, viel Gesundheit und Kraft für die weitere Arbeit-und ganz vielen Hundeseelen eine tolle Zukunft!
 

von Helga und Jörg Kierstein

back_icon-icons.com_65134_rot_4.jpg
Murcia_18_IMG-20201231-WA0030.jpg
Murcia_18_IMG-20201231-WA0022.jpg
Murcia_18_IMG-20201231-WA0021.jpg

Paco

Murcia_18_IMG-20201231-WA0023.jpg
Murcia_18_IMG-20201231-WA0028.jpg
Murcia_18_IMG-20201231-WA0024.jpg
Murcia_18_IMG-20201231-WA0025.jpg
Murcia_18_IMG-20201231-WA0018.jpg
Murcia_18_IMG-20201231-WA0027.jpg

Nines

Murcia_18_IMG-20201231-WA0029.jpg
Murcia_18_IMG-20201231-WA0026.jpg
Murcia_18_IMG-20201231-WA0020.jpg