Milo

Hallo Susanne,

nun ist Milo (ehemals Tyson) bald schon 2 Jahre (am 25.02.2021) bei uns. Danke nochmal für das Vertrauen, ihn an uns zu geben. Ich weiß ja noch, es gab jede Menge Interessenten.

 

Nieves hatte damals sehr gute Arbeit geleistet, was seinen Zustand und seine Leishmaniose Erkrankung betraf und noch betrifft. Wir haben bei seiner Übergabe an uns, sämtliche Arztunterlagen, seinen EU Pass und die zur damaligen Zeit verabreichten Medikamente bekommen. Nieves hatte das extrem gut gemacht.

Bei seiner 1. Vorstellung, nach ein paar Tagen bei uns, bei unseren Tierärztinnen, waren diese voll des Lobes. Sie haben lt. ihrer Aussage, noch nie so gut geführte Unterlagen einer Tierschutzorganisation gesehen.

Selbst die Wurmkur war eingetragen, alle Labor- u. Arztunterlagen waren dabei, wirklich alles war dokumentiert. Erstklassige Arbeit! 

Und auch 1 Jahr später war sie uns behilflich, und besorgte uns das Leisguard in Spanien und ließ es uns zukommen. Was für uns und vor allem für Milo besser ist, als die Motilium (Domperidon) Tabletten.

Ihr Einsatz für ihre Hunde, auch wenn bereits vermittelt, ist einfach toll. Das sie auch noch für diese da ist, wenn sie ein zu Hause gefunden haben und sie ihr dann nicht egal sind, beweist nur, wie viel ihr ihre Arbeit und vor allem ihre Hunde bedeuten.

Einfach klasse.

 

Vielen Dank auch für Deine Hilfe, dass ich Dich immer wieder kontaktieren kann, Tipps bekomme, auch jetzt noch. Es ist für uns der erste Leishmaniosehund, aber mittlerweile kennen wir uns diesbezüglich immer besser aus.

Mit unserer bereits vorhandenen Hündin klappte es auch von Anfang an sehr gut.

Milo hat sich prächtig entwickelt, er ist kein einfacher Hund, war halt auch lange auf sich gestellt und hat sicherlich viel schlimmes erlebt, das kann er in manchen Situationen nicht verbergen. 

Er zeigt natürlich auch einige wenige Malinois typische Eigenschaften. Bei der Fährtenarbeit macht er sich sehr gut. Auch wenn es ein langer Weg, mit viel Arbeit ist, sieht man immer wieder kleine Erfolge.

Die uns bestärken, so weiter zu machen und richtig gehandelt zu haben, indem wir vor 8 Jahren Nala, und später Milo zu uns nahmen. Beide aus dem Tierschutz, beide aus Spanien. Wir sind froh und glücklich die Zwei zu haben.

 

Und ein weiteres Gutes hat es auch noch gebracht, eine nette Bekanntschaft mit Dir liebe Susanne.

 

In diesem Sinne, ganz liebe Grüße

 

Petra und Martin Gregor,

mit Nala und Milo

back_icon-icons.com_65134_rot_4.jpg

Milo und Nala