Lotti_IMG-20210417-WA0006_edited.jpg
Herz-mit-Pflaster_grün_trans.png
reserviert_dunkelrot_png.png

Rhin

Rüde

Mischling

27. Mai 2022

welpentypisch

Befindet sich in:

flagge-deutschland_klein.jpg

geb.

Standort 41... Mönchengladbach


Update 16.10.2022


Rhin musste in seinem jungen Leben bereits so einiges mitmachen. Als eines von 8 Geschwistern wurde er auf der Straße geboren. Ohne Menschen Bezug und ohne Perspektive. Dann brach er sich auch noch sein rechtes Vorderbeinchen. Aber nicht alles in Rhins Leben ging schief. So hatte er das Glück und konnte auf eine Pflegestelle in Deutschland reisen, in der er sich von seiner Verletzung erholen darf. Hier zeigt er sich sehr lieb aber noch eher schüchtern bis ängstlich. Wie kann man es ihm auch verdenken... Der Behandlungsplan sieht noch viel Ruhe vor und jeweils kurze Bewegungsphasen, die nach und nach verlängert werden können. Rhin macht das wirklich klasse. Auch wenn seine Welt noch Kopf steht, taut er jeden Tag etwas mehr auf und zeigt sich schon welpentypisch verspielt. Er liebt es ganz nahe dabei zu sein und legt sein Misstrauen auf der Couch beim Kuscheln schon komplett ab. Mit den vorhandenen beiden Hunden versteht er sich gut und auch die Katze scheint ihn nicht zu interessieren. Momentan muss er immer wieder Zeit in seiner Box verbringen, um sein Beinchen zu schonen. Das mag er gar nicht. Er weint, sobald man den Raum verlässt. Nachts schläft er aber ruhig in seiner Box direkt neben dem Bett. Auch die Stubenreinheit funktioniert schon sehr gut. Er verrichtet sein Geschäft, sobald seine Pfoten den Rasen berühren. Insgesamt hat Rhin noch viel Nachholbedarf, denn er hat viel verpasst und muss momentan auch noch ausgebremst werden. Rhin braucht Menschen, die ihm die nötige Zeit zum Ankommen und Vertrauen fassen geben, dann wird er mit Sicherheit ein wundervoller und treuer Begleiter werden


Update 01.10.2022


Rhin ist im Tierheim Hanau angekommen und kann jederzeit, nach Absprache, kennengelernt werden.


Stand 13.09.2022


Vor 2,5 Monaten bekam unsere befreundete Tierschützerin Nieves einen Hinweis zu 4 Welpen, die an einer gefährlichen Bahnstrecke zusammengekauert an einem Busch lagen. Sofort leitete sie eine Rettungsaktion ein. Als sie dort ankamen waren die Welpen bereits von Mitarbeitern der Perrera abgeholt worden. Diese hatten jedoch nur 3 der Welpen gefunden. Bis zum dunkel werden suchten Nieves und ihr Mann Fran noch nach dem 4. Welpen, leider ohne Erfolg. Am nächsten Tag hat sie die 3 Welpen aus der Perrera abgeholt und dem Tierarzt vorgestellt. Sie sind in einem erbärmlichen Zustand. Voll von Zecken, verwurmt und total abgemagert wurden sie sofort behandelt. Das vermisste Geschwisterchen wurde ebenfalls eingefangen und bekam den Namen Rona.


Wie sich bei der Rettungsaktion herausstellte, gibt es weitere 4 Geschwisterchen. Das 3 von den 4 restlichen Geschwisterchen haben wir hier: Rhin, der einzige Rüde.


Momentan ist Nieves noch auf der Suche nach der Mutter und einem weiteren Welpen. Wir hoffen sehr, dass sie diese beiden noch gesichert bekommt.

Wir vermitteln unsere Hunde geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert (wenn medizinisch nichts dagegen spricht). Sie reisen mit EU-Heimtierausweis und Traces.

Zum Vertragsabschluss wird eine Schutzgebühr erhoben.

   

kontakt@wir-fuer-hunde-in-not.de