top of page
Lotti_IMG-20210417-WA0006_edited.jpg
Herz-mit-Pflaster_grün_trans.png
reserviert_dunkelrot_png.png

Horus

Rüde

Mischling

2022

freundlich

Befindet sich in:

flagge-deutschland_klein.jpg

geb. ca.

Standort Pitesti - Rumänien (VM Nadine)


Stand 17.01.2024


Horus, ca. 2,5 Jahre, kam vor knapp einem Jahr zu den Waldhunden. Wie so viele vor ihm, wurde er vermutlich einfach aus dem Auto geworfen. Der noch junge Rüde ist ein wunderschöner, freundlicher und verträglicher Hund. Er lebt mit mehreren anderen Hunden im Wald und zeigt sich nie dominant oder aggressiv. Er frisst immer als letzter Hund des Rudels und versucht sich anzupassen.Wenn unsere Freundin Suzana 1 Mal in der Woche zum Füttern kommt, freut er sich über die wenige Aufmerksamkeit, die er bekommen kann.Leider können wir nicht viel mehr über Horus sagen, denn natürlich lebt Horus derzeit ein Leben, welches unsere Hunde hier in Deutschland gar nicht kennen. Doch die Vergangenheit hat gezeigt, wie gut sich auch die Waldhunde an ein Leben im Haus gewöhnen können und an der Seite von uns Menschen über sich hinauswachsen. Selbst die Waldhunde, die mehr als 10 Jahre dort lebten, sind in ihrem „deutschen” LEBEN sehr schnell angekommen und habe die Couchen erobert. Hinzu kommt, dass Horus noch nicht allzu lange im Wald lebt und uns Menschen gegenüber nicht ängstlich ist.Vor wenigen Wochen tat Horus etwas erstaunliches. Gegenüber dem Wald, in welchem Horus und die anderen Hunde leben, wurde vor einiger Zeit ein Grillplatz gebaut. Für die Hunde Fluch und Segen zugleich. Manches Mal bekommen die Hunde Reste zugeworfen oder können sich vom Müll der Menschen ernähren, manches Mal aber werden sie auch davongejagt und schlimmeres. Unsere Kollegin Flavia, die selbst in einer Siedlung nicht weit vom Grillplatz entfernt lebt, hatte gehört, dass ein betrunkener Mann, der wohl an dem Grillplatz zu tief ins Glas geschaut hatte, in den Fluss nahe des Grillplatzes gefallen und ertrunken war. Gefunden wurde der Tote deshalb, weil Horus am Ufer des Flusses stand und nicht aufhörte zu bellen – so lange bis jemand auf das bellen aufmerksam wurde. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät und trotzdem fanden wir Horus Verhalten bemerkenswert.Was wir also auf jeden Fall sagen können ist, dass Horus ein aufmerksamer, schlauer Hund ist, der keinerlei Probleme mit Artgenossen hat und wir wünschen uns sehr, dass er den nächsten Winter nicht mehr im Wald verbringen muss.


Hier geht es zur Selbstauskunft:

 

https://wir-fur-hunde-in-not-ev.petoffice.app/adopt/?species=dog

Wir vermitteln unsere Hunde geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert (wenn medizinisch nichts dagegen spricht). Sie reisen mit EU-Heimtierausweis und Traces.

Zum Vertragsabschluss wird eine Schutzgebühr erhoben.

   

kontakt@wir-fuer-hunde-in-not.de

bottom of page